Berufsorientierungstage für die Klassen 9 der Realschule Kaarst


Drei wichtige Tage für unsere 9-Klässler

Vom 13.-15.01.2014 fanden für alle neunten Klassen der Realschule Kaarst sogenannte Berufsorientierungstage statt.

Bei den meisten Schülern ist die Unsicherheit groß, wenn man sie fragt, was denn für sie nach dem Schulabschluss kommt. Man hat zu dieser Zeit bereits gelernt, wie man eine Bewerbung und einen Lebenslauf schreibt. Schließlich haben sich alle 9-Klässler schon einen Praktikumsplatz fürs Frühjahr gesucht, aber wie es so richtig weitergeht, ist für die allermeisten noch rätselhaft.

Deswegen hatten unsere 9-Klässler an drei Tagen vom Bewerbungstraining durch die BEK, über eine ausführliche Informationsveranstaltung des Berufskollegs Weingartstraße und einen Besuch im BIZ (Berufsinformationszentrum, Mönchengladbach) bis hin zu einem Einblick in den Chemiepark Dormagen die Möglichkeit, sich umfänglich über Ausbildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten zu informieren. Das ganze geschah sehr praxisnah und wurde von den Schülerinnen und Schülern dankbar und interessiert angenommen.

Der aktuelle Ausbildungsplatzmarkt bietet den jungen Leuten jede Menge Möglichkeiten, da es mehr offene Stellen als Bewerber gibt. Deswegen wurde von den Referenten auch einhellig davon abgeraten, „sich an einer Schule zu parken“, wenn man nicht genau weiß, dass der weitere Schulbesuch auch zielführend ist.

Außerdem wurde speziell den Mädchen Mut gemacht, sich für technische Berufe zu begeistern. Dass es von großer Wichtigkeit ist, sich möglichst über das Schulbetriebspraktikum hinaus Einblicke in Betriebe zu verschaffen, wurde den Schülerinnen und Schülern eindringlich mitgeteilt.

In der Schule wurden die Informationen besprochen und vertieft und so gestärkt können sich die Schülerinnen und Schüler nun mit vielen Adressen und Handlungsanstößen ausgerüstet in die nächste Orientierungsphase begeben.