Jugendgerichtshilfe-Projekt im Schuljahr 2012/2013

 

Wie schon in den vergangenen Jahren wurde auch in diesem Schuljahr in allen 4 Klassen der Jahrgangsstufe 9 das Projekt Jugendgerichtshilfe durchgeführt.
Herr Thum von der Jugendgerichtshilfe im Jugendamt Kaarst und unser Schulsozialarbeiter Herr Schneyer führten in den 4 Klassen das komplette Projekt durch.
Dieses Projekt beginnt mit einem 6-stündigen Theorieblock, um den Schülern erst einmal den notwendigen theoretischen Hintergrund zu geben. Zum ersten Mal kam eine Klasse unserer Schule (9b) in den Genuss, die Theorie in den Klubräumen der Stadtverwaltung Kaarst zu erfahren. Ein Versuch, der sich als erfolgreich erwiesen hat und im nächsten Jahr fortgesetzt werden soll.
Es wurden dann mit dem Amtsgericht Düsseldorf möglichst zeitnahe Termine abgesprochen, an denen dann „reale Gerichtsverhandlungen“ beobachtet werden konnten. Die Termine hierfür waren der 29.11.12 und der 04.12.12 mit jeweils 2 Klassen gleichzeitig. Glücklicherweise stellte sich auch anschließend der vorsitzende Richter den zahlreichen Fragen der Klasse.
Die Schüler beschreiben vornehmlich den Besuch beim Amtsgericht als sehr eindrucksvoll.
Der dritte Block des Projekts steht noch aus und wird voraussichtlich im Januar 2013 stattfinden. Er beinhaltet die theoretische Nachbesprechung der erlebten Hauptverhandlungen und eine nachfolgend durchzuführende eigene Gerichtsverhandlung im Rahmen eines Planspiels, bei denen sämtliche Rollen einer Gerichtsverhandlung von Schülern gespielt werden.
Nach Durchführung der anstehenden Planspiele wird hier neu berichtet werden.